Charly schreibt Feb. 2018

Boris schreibt Feb. 2018

März 18 Charly schreibt

März 18, Boris schreibt

Charly schreibt April 18

Niederbrunzbach fällt aus ! Die Tschechischen Kampftrinker haben für`s selbige Wochenende kurzfristig ein Wetttrinken gegen die Irish Whiskey Association ( Kurz IWA genannt) den Alkoholabhängigen Ableger der IRA vereinbart. Motto des Abends – Whiskey in the Jar(roslav). Boris leidet. Er jammert und winselt erbärmlich weil sein Topevent gecancelt wurde. Vor lauter Aufregung hat er deshalb schon mehrfach in die Hose uriniert. Ich genieße es! Sorgen bereitet mir allerdings die Tatsache das er davon spricht, noch ein Veranstaltungshighlight im Ärmel zu haben. Wenn ich sein Gestammel recht verstehe, soll es sich dabei um die Jahreshauptversammlung der Mondsüchtigen aus dem Landkreis Schwandorf handeln. Kann auch nicht schlimmer sein als Niederbrunzbach, ich ahne schlimmes. Jetzt, im April da ein Großteil unserer organisatorischen Vorbereitungen abgeschlossen ist, kann ich endlich das Fotoshooting und die Dreharbeiten für ein kleines Video in Angriff nehmen. Meine Follower warten schon ungeduldig auf einen neuen Clip und viele meiner Bewunderer wollen neue Autogrammkarten von Ragnash und meiner Bescheidenen Wenigkeit. Mein alter Freund Stephen Spielberg der im Laufe der letzten 30/40 Jahre unzählige Blockbuster im Kino hatte, hat sich spontan bereit erklärt die Dreharbeiten und das Shooting zu leiten. Er ist der treffenden Ansicht – Der Beste für die Besten ist gerade gut genug. Noch vor Sonnenaufgang haben Stephen und sein Team begonnen Beleuchtung, Windmaschinen und Bluescreen Wall zu installieren. Unser Foodtrailer, der eine wichtige Komponente im Hintergrund bildet, wurde dafür von Hannah Pixie Snowden neu designed. Das Team war mit vollem Engagement an der Arbeit und trotzdem genossen wir es zwischendurch mal immer wieder mit einem Gläschen Champagner anzustoßen. Ragnash und ich haben uns für diesen Dreh in unsere besten Klamotten geschmissen. Um es kurz zu machen, ich weiß wie gut ich in meinem Maßgeschneidertem Anzug von Argucci aussehe und Ragnash mit seiner farbenfrohen wallendem „Naggota“ , der traditionellen Kleidung seiner Urahnen , die von Generation zu Generation weiter gegeben wird war eine schier Unglaublich Imposante Erscheinung an meiner Seite. Stephen war in Hochform und lieferte ein brilliantes Ergebnis an Pics und einen sensationellen Clip. F*ck Niederbrunzbach !.

Boris schreibt April 18

Untergleuflhofen fällt aus ! Resi’s Kühe haben sich aus dem Staub gemacht. Insiderkreise glauben zu wissen das sie sich nach Südtirol abgesetzt haben und dort untergetaucht sind, ein neues Leben beginnen wollen und sich einer Herde Graugänse angeschlossen haben. Mir fällt ein Stein vom Herzen. Ich glaub Charly hat sich vor lauter Enttäuschung versucht ein Bein auszureißen, stellte aber nach kläglich gescheiterten Versuchen fest, daß er selbst hierfür nicht über die nötige Kompetenz verfügt.  Obwohl! Der unmündige Österreicher will das wir stattdessen aus „werbetechnischen Gründen“ am Murachtaler Maikäfer sammeln teilnehmen. Kann nicht schlimmer sein als Untergleuflhofen. Mich besorgt immer mehr, das unser Ösi an einer schleichenden Demenz leidet, da er wieder mal meine hochgeistigen Projekte, die ich in der letzten Zeit entwickelt und vorbereitet habe, scheinbar vollständig vergessen hat. Da ist z.B das von mir initiierte Treffen der führenden Physiker im Bereich erneuerbare Energie, bei der ich ein schlüssiges Konzept Vorstelle, Energie aus dem Äther zu gewinnen. Desweiteren wurde der Wunsch an mich herangetragen, gemeinsam mit meinem langjährigen Freund, Bruce H. Lipton, eine Kapazität auf dem Sektor Zellbiologie und Träger des GOI Friedens-Preises, über die von mir weiterentwickelten Möglichkeiten der Zellerneuerung, im Congress Center Basel zu referieren. Was aber richtig besorgniserregend ist, das ist die Tatsache das Charly und der asiatische Reis Vernichter unseren Trailer missbrauchen um irgendwelche dubiosen Fotos zu machen. Seit den frühen Morgenstunden schleicht so eine abgetakelte – wahrscheinlich – Drogensüchtige Punkerin um den Trailer und beschmiert selbigen in den Grässlichsten Farben. Ein zahnloser alter Greis mit etlichen Vorstadtproleten ist ebenfalls anwesend. Seit Stunden saufen sie billiges Dosenbier und der Besoffene Zahnlose versucht torkelnd das österreichisch/asiatische Horrorduo zu Fotografieren. Charly hat seinen verschlissenen alten Konfirmationsanzug an, der ihm schon als Kind zu klein war. Im Laufe der Zeit haben sich daraus immer wieder irgendwelche von Motten zerfressenen Teile gelöst. So wie es aussieht hat man aus diesen Teilen eine Art Sackgewand für den Asiaten genäht. Immer wieder fällt der zitternde, besoffene alte Fotograf auf die Fresse oder versucht mit seinem Uralthandy Schnappschüsse zu machen. Ich befürchte in nächster Zeit werden auf unserer Page unzählige verwackelte Fotos zu sehen sein. F*ck Charly und Untergleuflhofen ! 

Charly schreibt, Mai

Endlich unterwegs ! Wir sind „ on the road again“. Wieder unzählige Kilometer auf der Straße, den Fahrtwind bei geöffneten Fenster in den Haaren und den Geschmack von Freiheit  und Abenteuer in der Seele. Alles in allem wie immer nur das wir heuer eine neue Apparatur mitschleppen. Meister Boris ist zu der Feststellung gekommen das wir während der Arbeit zu viel Limonade und Wasser trinken. Um diesen Kostenfaktor zu verringern hat er ein „Gerät“ entwickelt mit dem er aus Eigen Urin Alkoholfreie Getränke herstellen möchte. Trotz unzähliger Selbstversuche scheint die Maschine nicht so zu funktionieren wie er sich das vorstellt. Seine Hautfarbe ist mittlerweile nicht mehr blassweis sondern ähnelt einem satten „Pissgelb“. Wir weigern uns geschlossen  seine Borisionade – so nennt er das „Produkt“- zu trinken. Alice trinkt mittlerweile heimlich Spiritus . Andere trinken gar nix mehr und sind schon ganz dehydriert. Mitarbeiter unter 80 kg sind so entkräftet das wir sie neben den Trailer stellen damit wie sie wenigstens  als  Werbeaufsteller nutzen können. Ich befürchte das wir bald Besuch von verschiedenen Menschenrechts Kommissionen bekommen werden. 

Nur am Rande sei noch erwähnt das wir vor einigen Tagen die Verköstigung auf der Jubiläumsfeier eines  St. Pauli Fussball  Fanclubs übernommen  hatten  und Boris mit dem Dress des ungeliebten Stadtrivalen im Wagen stand . Sein Gesicht war diesmal mehr Rot als gelb weil er laut gröhlend  immer wieder „ nur der HSV“ sang. Der autonome schwarze Block  hat uns mittlerweile zu den meistgehassten Personen 2018 erklärt. Aus Sicherheitsgründen habe ich meine Kinder jetzt auf eine Privatschule in der Schweiz geschickt. Werde mir eine neue Identität zulegen.                                                       

Boris schreibt,Mai

Ich hätte schon das ganze Frühjahr kein gutes Gefühl und dachte das es schlimm werden würde, aber meine Befürchtungen wurden bei weitem übertroffen.  Charly – oder Karl Fischer-  wie er jetzt angesprochen werden möchte, hat um die Attraktivität des Trailers zu steigen, beschlossen während des Verkaufs unserer Burger ein Unterhaltungsprogramm zu präsentieren. Da in unserem Etat für sowas kein Geld vorgesehen ist, hat er eine sogenannte „Fartbox“ entwickelt. Entwickelt ! Wie sich das anhört. Es handelt sich dabei um einen Schlauch mit dem er seine Körperabgase in eine Art Blasbalg leitet ( den ihm der zerlumpte Reisvernichter  geschenkt hat ) und durch kneten , drehen , ziehen , drücken , wuzeln usw . versucht durch eine Öffnung sowas wie Töne zu erzeugen.  Als er seine „Fartbox“ das erste Mal in Weiden am Foodtruck Roundup in der Öffentlichkeit  benutzte war innerhalb kürzester Zeit die Polizei  und eine Tierschutzorganisation beim Trailer weil besorgte Passanten dachten, wir würden hier Tiere quälen. Die Gerichtsverhandlung gegen uns findet in ein paar Wochen statt. Die GEMA hat ihre Klage zurückgezogen da es sich bei aller Fantasie nicht beweisen lies, das es sich bei der Darbietung um einen illegal vorgetragenen Song von Helene F. handeln könnte.                                                                  Nachtrag zum Geschehen.  Wir haben kein Personal mehr. Einige wollen trotz inständigstem Bitten von meiner Seite nicht mit Gasmaske arbeiten, die andern liegen noch schwer traumatisiert in Regensburg in da Uni Klinik.

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • w-googleplus
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now